17.8.2015 Alt-Treptow und der Plänterwald

Das alte Treptow hatte einst zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Siedlungskerne. Das eine Treptow war das Gebiet an der Einmündung des Floß- bzw. Flutgrabens in die Spree, heute Teil des Landwehrkanals und mit Gewerbe und großen Siedlungshäusern einschließlich Mietskasernen bebaut. 1,5 km weiter aber gab es gegenüber von Stralau eine Fischersiedlung, später das Vorwerk „Trepkow“. Ersteres war schon mal Thema, letzteres ist heute das Ziel, nachdem wir ein Teil des Plänterwalds, einem der größten und letzten erhaltenen innerstädtischen Waldgebiete Berlins, durchstriffen haben. Auch die Geschichte solcher einstigen „Highlights“ wie dem „Kulturpark resp. Spreepark“, dem Eierhäuschen, der Insel der Jugend, dem Haus Zenner u.a. wird eine Rolle spielen.

 

Treff: S Plänterwald 13:30
Wegstrecke/Dauer ca. 5 km/ ca. 2 – 2 1/2 Std.
Preis: 4,-€

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berliner Dörfer, Berliner Stadtspaziergänge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*